Hansjörg Riegler hatte in der Lutherstraße schon festgestellt: "Wenn ich jeden Tag die Dampfschwaden sehe, die unsere Kamine und Abluftrohre verlassen, denke ich, wir könnten damit die halbe Straße heizen."

"Wir nutzen die moderne Technologie dort, wo ihr Einsatz sinnvoll ist. Aber wir backen auch in Zukunft nach traditionellen und nach neu entwickelten Rezepturen unserer Familie", bringt es Markus Riegler auf den Punkt.

Unsere Energiespar-Backstube

Unsere Energiespar-Backstube ist eine der energieeffizientesten Backstuben Deutschlands.

Seit 1765 backt die Bäckerei Riegler in Heidelberg, was alle mögen. Seit 1930 in Heidelberg-Neuenheim, in der Lutherstraße. Heidelbergs traditionsreichste Bäckerei beschäftigte als mittelständischer Handwerksbetrieb im Jahr 2001 bereits über 100 Mitarbeiter. Aus den Räumlichkeiten in der Lutherstraße war man wirklich rausgewachsen.

Auch wollte und konnte man den Betrieb, mit seinem nächtlichen Geräuschpegel, den Nachbarn nicht länger zumuten.  Hansjörg Riegler hatte in der Lutherstraße schon festgestellt: "Wenn ich jeden Tag die Dampfschwaden sehe, die unsere Kamine und Abluftrohre verlassen, denke ich, wir könnten damit die halbe Straße heizen". Dazu muss man wissen: Die Bäckerei ist das energieintensivste Handwerk überhaupt. Ein Großteil der eingesetzten Energie gelangt als Abwärme ungenutzt in die Atmosphäre. Auch dies sollte mit dem Neubau anders werden. Nach einer Bauzeit von nur 6 Monaten konnte die neue Backstube im Dezember 2001 bezogen werden. Im Januar 2002 zog auch die Konditorei in das neue Betriebsgebäude ein. Die große Backstube erlaubt produktives handwerkliches Arbeiten für Bäcker und Konditoren.

Kurze Zeit später, im Frühjahr 2002, wurde das Bistro & Café - mit angegliedertem Fachgeschäft - eröffnet, die attraktive Abrundung des Gesamtkonzeptes der neuen Backstube. Selbstverständlich entsprechen auch die Lager- und Vorratsräume, Kühlhäuser und Silos dem modernsten Stand der Technik. Es ist ein vorbildlicher Betrieb geworden, draußen im Gewerbegebiet Heidelberg-Wieblingen.

Freundliche, großzügige Sozialräume tragen dazu bei, das ohnehin gute Betriebsklima noch weiter zu verbessern. Und weil die Verwaltung im selben Gebäude untergebracht ist, gibt es keine "langen Wege". Energieeinsparung, Umweltschutz und arbeits-schutztechnische Belange wurden hier optimal und konsequent unter einen Hut gebracht, ein bisher unerreichter Grad der Energieausnutzung konnte realisiert werden.

Die Zahlen sprechen für sich:
Der Energieeinsatz pro Tonne Mehl konnte um 21 % , von 2380 kWh auf 1970 kWh, gesenkt werden.
Die CO2 -Emission wurde um 27 %, von 0,94 t auf 0,75 t je Tonne Mehl, reduziert.

Dieses innovative Backstubenkonzept wurde vom Umweltministerium des Landes Baden-Württemberg und vom Amt für Umweltschutz, Energie und Gesundheitsförderung der Stadt Heidelberg mit Fördermitteln unterstützt. Die Bäckerei Riegler ist zum Demonstrations- und Referenzbetrieb für eine energieeffiziente Bäckerei in Deutschland geworden. "Ohne den überdurchschnittlichen Einsatz aller Projektbeteiligten hätten wir unsere neue Backstube so bestimmt nicht realisieren können", meint Hansjörg Riegler. "Besonders das Know-how und das Engagement von Herrn Dr. Kessler, von der Klimaschutz- und Energieberatungsagentur Heidelberg-Nachbargemeinden GmbH, waren außerordentlich wertvoll."

Um im Wettbewerb bestehen zu können, muss sich das Bäckerhandwerk nicht unbedingt zur Backindustrie entwickeln. Das haben die Rieglers eindrucksvoll bewiesen. "Wir nutzen die moderne Technologie dort, wo ihr Einsatz sinnvoll ist. Aber wir backen auch in Zukunft nach traditionellen und nach neu entwickelten Rezepturen unserer Familie", bringt es Markus Riegler auf den Punkt.

Die Ökoblocks in unserer Energiespar-Backstube

Das Konzept zur rationellen Energienutzung basiert auf einer Reihe "verschalteter" Systemelemente. Hier im Bild die 2 Ökoblocks mit Steuerungsanlage zur Wärmerückgewinnung und Rauchgaswäsche.

Der Umzug im Jahre 2001

Fliegende Untertassen im Morgengrauen? Nein, die Backöfen der Bäckerei Riegler ziehen um. Sie schweben am Kran 30 Meter über der Lutherstraße und landen zentimetergenau auf dem Tieflader.

Fernsehdokumentation Parlamento Klimanews 2004

YouTube-Video: Klimanews 2004

Urkunden und Presseberichte

Umweltpreis Baden-Württemberg 2005
Umweltpreis Stadt Heidelberg 2005
RNZ-Bericht vom 8.11.2001
WOKU-Bericht vom 23.4.2004
Begleitschreiben zur Bewerbung OB Heidelberg
Einladung zur Preisverleihung vom 29.11.2004
Bericht zur Preisverleihung WOKU 27.4.2005
Bericht zur Preisverleihung RNZ 28.4.2005
WOKU-Bericht zur Preisverleihung 29.6.2005
Bericht im Stadtblatt am 22.6.2005
RNZ-Bericht 18.6.2005

zur Facebook-Seite der Bäckerei Riegler